Scholzweg Ost-West

(Olaf Scholz zum russischen Truppenaufmarsch an der Ukainischen Grenze)

“Es ist ganz ganz wichtig, dass niemand in den Geschichtbüchern wälzt, um Grenzen neu ziehen zu können.”

1984 Olaf S. hatte als Politikprofi
Am Übergang der Grenz
Wenig Stress und Pöbelein
Denn die Freie Deutsche Jugend
Lud den Juso zu treffen Krenz

Wandel durch Annäherung hat Brandt ausgegeben als Motto doch deutsch-deutsch reisen durfte kaum wer: Nicht Else nicht Otto

Parteien sind ein gutes Ding
Ob Kader- oder Volkspartei
Sie schulen dich in Diskussion
Zahlen so manche Exkursion
Und sind den meisten einerlei

Eine Spielwiese, ein Ort für
Interessen, Ausgleich, Kungelei
Eine Aufstiegsort für Ausdauernde gut Vernetzte, Zielbewusste. Ein Hoch auf die Partei!

Bild und Welt ward angegriffen
Julian Reichelt sogar ausgezählt
Weil man es in seinem Hause
So hält wie man es hielt in Amerika’s Gazettenwelt

Der Neue Mensch muss aber
Mann und Weib sein
Am besten beides in einem Leib sein
Der neue Mensch muss
Leise reden und die Perspektive
Einnehmn’ eines jeden

Der neue Mensch muss Führung
können und auch Team
In sich vereinen Ost und West
Gehört zum Stamokap
und huldigt ihm!

The West is the best,
Better then the rest

Kein Ort zum fliehn…

Gedicht inspiriert von dem Bericht der BILD-Zeitung am 13.01 über Scholz’s umfangreiche Stasi-Akte,Stamokap=Staatsmonopolistischer Kapitalismus, Schlussreim von der Band The Doors

©Faraoun

Scholzweg II

Gedichtkommentar zum Koalitionsvertrag 2021-2025 “Mehr Fortschritt wagen”

You are many, they are few.

Mehr Demokratie….

Jamaika ist schön doch wenig sozial
Die Ampel ist sozial-liberal
Doch wehrt dem
Selbstgerechten Volkszorn alle Mal


Sie gibt dem lange Arbeitslosen
Mit Weiterbildungschancen
Die Hoffnung zurück
Auf Anteilnahme an der Produktion
Von gemeinsamem Glück

Sie schwenkt nach 16 Jahren
Krisenmanagementpolitik
Trotz Krise in eine gestaltende Modernisierung
Mit lachendem Auge im
Angesicht der fortschreitenden
Globalisierung

Sie bejaht den starken Staat
und die starke Konkurrenz
Sie bejaht das Korrektiv
der Vernunft und schafft
Auch für die Ärmsten:
Ausgleich zumindest Unterkunft

Ein Korn von Lust auf gutes Leben
Ein Hauch von Fahrtwind auf dem Gelben Wagen ein Anflug Nostalgie
Aus Wirtschaftswundertagen

Und ein Geistesblitz kommt im demütigen Wortwitz des Christian
Lindner, als er den Scholzens Olaf ehrlich lobt:

Ist Politikverdrossenheit
Nicht dumpf
und kann es nicht sein
das der Zwang sehr heilsam war
Der das Dreierbündnis auf den Schild uns hob

Als die Grünen von den Roten sich trennten, konnten sie von den Schwarzen das Regieren lernen,
Jetzt lehren sie uns
der Erde treu zu sein
Beim Blick zu den Sternen

Die EEG-Umlage gestrichen
Der Deutsche Bürokraten-Geist
Scheint den Europäischen
Energiegemeinschaften gewichen

Die BUNDES-AMPEL ist
Die erste ihrer Art
Wie die 1924 am Potsdammer Platz
Für “Mehr Fortschritt wagen”
War sie ein Artefakt
Jetzt stet es über dem Koalitionsvertrag

Ein lernendes System
Formuliert in einem Habeck-Satz
Grün! Jetzt sieht man das
Gelb ins Rot einschießen
In ein strahlendes Orange zerfließen
Im November: Farbenschatz

Und die Haus- und Autolosen
Träumen am Brandenburger Tor
Mit ihren Akzien und Greencardlosen
Haben noch immer
eine Welt zu gewinnen
Und Worte wie Gerechtigkeit und Freiheit wärmen sie im Chor
Ein Rot-Rotes Tor?

Fortschritt:
Scholz hat Reckwitz gelesen und Eribon
hat den Menschen zugehört
Und sorgt trotz America first
In Frankreich nicht für den Affront

Europa ist ein wenig integral doch wenig sozial
Und das Commonwealth gibt sich wie Russland neokolonial
Es wird hart gefochten
Gas, Gas, Gas
E, E, E
Zahl, Zahl, Zahl

Keine Ausgleich für den Sprit und das Kohlenfeuer,
Bürgergeld ohne Erhöhung deine
Erneuerung kommt teuer

“The EU is over” sagt labour
More money for the workers
But don’t care about your
Continental neighbour

Der frankophile Scholz ist
ergo für europäische Rüstung
Und antwortet auf die
Zivile Entrüstung über
Das humanitäre Debakel
Im Mittelmeer

Es können nicht alle hier her
Doch wir sind ein Einwanderungsland
Und die Menschen im Stich lassen
Können wir im Zeitalter der
Menschentrechte trotz
Bürgerrechten nicht mehr

Und scholt die Dunkellinken
Die bei der Evakuierung Afghanistans
Auch die mitnehmen wollten
Die nicht mit den rechten Papieren
winkten

Jamaika ist schön doch wenig sozial
Kuba ist schön doch interniert
Und die Migranten der Welt sind magnetisiert.
Denn Deutschland wird jetzt
trianguliert wärmebehandelt
bewohnbar gemacht
für denjenigen,
den es dort sonst innerlich friert.

Grün?

Das dem Text vorangestellte Zitat war auch dem Bundeslied des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins 1863 getextet vom Georg Herwegh, einem Grü dungsdokument der deutschen Sozialdemokratie vorgestellt

©25.11 Farounfirewater

Scholzholz statt Kunstha(r)tz

Respekt für dich
Scholzscher Schulterschluss
Zwischen Olaf und Partei
zwischen Macht und Geist
Ist es der der Arbeiterbewegung,
Kultur und Natur wieder zusammenschweißt?

Jamaika scheint schön doch wenig sozial drum befreite dich zum Schulterschluss mit des Spartakus Stahl



SPD und U
Ich und Du
Den allgemeinen Arbeiterverein
Und die herrschaftslosen Friedensbrücken
Am Ende noch die
Bolsche-
und die Menschewiken?

Gerhard und Oskar
Das Soziale, Das Politische
Und das Tier in mir
Reaggon, Gorbi
und Urbi und Orbi?

Niedriglohnsektor
Kunden statt Bürger
Die falschen Berater in den 90ern
Globalisierung als Vektor


Hät man 96 noch gedacht das der
Clash der Kulturen sich im Crash der
Zwillingstürme Im Millenium
zeigen würde
Und dann im Cyberkrieg auf
Datenautobahnspuren


Und jetzt das Zukunftsprogramm
In der Gesellschaft der Singularitäten
Und dann kündigt Schröders
Ex General ein bundesweites
Kulturplenum an

Inspiration und Irritation
Kann die Kunst in die Systeme leiten
Respekt für Kunst im Kampf um Anerkennung solidarische Versicherung in disruptiven Zeiten

“Brot ist Freiheit, Freiheit Brot”
Drum gib uns Respekt uns
Künstlern in Not im roten Boot

Wir wollen Teilhaben
Am Haben und Sagen
Qualitatives Wachstum
Nicht nur von den Sachen
Die wir schwer im Magen haben

Scholzholz statt Kunsthartz
Ein bißchen mehr Sicherheit
Für die in brüderlicher Verschiedenheit
oft ungerecht erscheinenden
Genossen der Zeit

(mögen Recht im Staate und Freiheit der Gesinnung Einigkeit auch nach den morgigen Wahlen erblühen lassen. So wie sie die kämpferischen Worte Herwegh’s von 1863 zumindest unter Sozialdemokraten in deutschen Landen gebracht haben, zumindest während des Singens der Zeile “Brot ist Freiheit, Freiheit Brot”)

DANTE ALIGHIERI wird 701

Scholz Capitano del Popolo?

1321 wurde Dante Alighieri, der als Mitbegründer der italienischen Sprache gilt in Florenz geboren.

(BILD, FLORENZ, JENNIFER RÖSCH)

“Mit Ähnlichem sind Ähnliche gepaart…”

(DANTE ALIGHIERI, DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE, ERSTER TEIL, DIE HÖLLE, 9.Gesang)

Winter

Heiß Blut wünsch ich in der kalten Jahreszeit als Armer bei Preisinflation

Es war doch gut billig zu tanken für die eigenen Feuer

Fegefeuer ist die Industrie  von 1.0-4.0 das Ungeheuer?

Respekt für dich! Olaf.

Geh raus und nimm die die es friert mit nach Haus ins intellektuelle Licht

In der Ulmer Münsterbauhütte hat dein Wahlkampf angefangen für mich und ich wunderte mich

Und dann sagte ich: Respekt für dich!

“Gesegnet sei”, so hört’ ich es erklingen, “Wen Gnade so erleuchtet, daß der Kehle Gelüst’ ihm nicht so sehr die Brust bezwingen,denn nach Gerechtem hungert seine Seele(Dante, Fegefeuer,24. Gesang, Schluss)

Continue reading “DANTE ALIGHIERI wird 701”